Diez als grüne Stadt

    • Der Garten Eberhard
      Pfaffengasse, hinter dem Haus Eberhard, 65582 Diez

      Öffnungszeiten: 8.00 - ca. 19.00


      Der kleine romantische Garten liegt hinter dem Haus Eberhard und erstreckt sich bis zur Lahnmauer. Er setzte auf kleiner Fläche die typischen Gestaltungskriterien des Barockgartens um: Symmetrie, Berücksichtigung der zentralen Achse und das Errichten besonderer Ausstattungsstücke, wie z.B. ein Pavillon und Denkmäler, die an berühmte Menschen erinnern.
      Im 19. Jahrhundert lebte hier Dr. Adrian Diel, der damals ein europaweit anerkannter Pomologe (Obstbaumforscher) war. Zur Erinnerung an ihn wurden zwei Bäume von Diels Butterbirne im Garten gepflanzt, eine ganz außergewöhnliche Züchtung: die Früchte sind sehr saftig und wohlschmeckend und können pro Stück etwa 800 g schwer werden.

      Der Garten Eberhard liegt direkt an der Stadtmauer, die von einem kleinen Pavillon überbaut ist. Steigt man die Treppe hoch, hat man einen schönen Blick auf die Lahn und die gegenüberliegende evangelische Kirche St. Peter.
    • Der Stadtwald Hain

      Im Norden der Stadt liegt der Hain, ein etwa 40 ha großes Waldgebiet mit dichtem Eichen- und Buchenbestand.

       

      Wie vieles in Diez hat auch der Stadtwald eine Oranier-Geschichte: Fürst Wilhelm V. von Nassau-Oranien trennte einen Teil des Parks von Schloss Oranienstein ab und machte ihn 1796 der Stadt zum Geschenk. Eine Säule auf dem Sternplatz im Hain erinnert an ihn.

      Der Hain wird von einem weit verzweigten Wegenetz durchzogen. Die meisten Wege führen vom Sternplatz aus strahlenförmig in alle Richtungen. Sehenswert ist der Blick von der Teufelskanzel über die Diersteiner Aue. Im Hain befinden sich außerdem der Diezer Minigolfplatz, ein Freiluft-Mensch-ärgere-Dich-nicht, Tennisplätze, eine Boulebahn, ein großer Abenteuerspielplatz, das "Café im Hain" und der Bleib-gesund-Pfad.
      Den Zugang zum Hain finden Sie z.B. über den Christiansweg (Parkplatz vorhanden), die Hainstraße oder die Lindenallee (Parkplatz vorhanden).


    • Der Vorderwald

      Der Vorderwald liegt an der L 318 Richtung Birlenbach. Aus der Stadt kommend fahren Sie die Rudolf-Dietz-Str. und die Aarstraße. Am Ende der Aarstraße überqueren Sie die L 318 und befinden sich direkt auf dem Wanderparkplatz.

    • Der Robert-Heck-Park

      Der Park liegt an der Oraniensteiner Straße neben dem Restaurant Tacheles. Er ist ganztägig geöffnet.